Gilmore Girls logo via soapsworld.de

Alle Details zum “Gilmore Girls“-Event von Netflix!

Gestern Abend, am 10. November, ging für viele “Gilmore Girls“-Fans ein Traum in Erfüllung – und auch ich durfte dabei sein! Netflix hatte mal wieder ein Mega-Event auf die Beine gestellt und ausgewählte Fans und Pressevertreter zum Screening der ersten neuen Gilmore-Folge eingeladen. Zusätzlich erwarteten uns im Admiralspalast ein nachgebautes Luke’s Diner, die Couch der Girls, viele tolle Kulissen zum Foto- und Gif-Erstellen und eine riesengroße Überraschung. Zumindest für die Fans, die nicht ahnten, dass die Gilmore Girls Lauren Graham und Alexis Bledel an diesem Abend höchstpersönlich vorbeischauen würden.

Auf Bunte.de findet ihr den ersten Teil. Alle Infos rund um das Event, Fotos, Videos und Tweets findet ihr hier!

Besuch in der Gilmore-Welt

Unsere erste Reaktion: Oh, wie schöööön, Luke’s Diner! Klar, dass ich sofort ein Foto machen musste, so lange es noch nicht voll war. Die Tische sind schließlich heißbegehrt! (Hier seht ihr mich im Diner.) Neben coolen Coffee Cups bekamen wir natürlich auch Kaffee – kostenlos. Frei nach Lorelais Motto „Coffee, Coffee, Coffee“. Netflix machte ein großes Geheimnis aus dem Abend, doch ich wusste bereits vorher, dass Lorelai und Alexis Bledel erscheinen würden, und war entsprechend aufgeregt…

Q&A mit den Gilmore Girls

Nachdem wir genügend Erinnerungsfotos geschossen hatten, machten wir uns also auf den Weg zum Super Secret Fotocall und der Q&A mit den Pressevertretern. „Never meet your heroes“, sagt man bekanntlich. Ich wusste also nicht, was ich von Lauren Graham und Alexis Bledel wirklich erwarten konnte, obwohl ich die „Gilmore Girls“ seit vielen, vielen Jahren vergöttere. Nach wenigen Sekunden war allerdings klar: Sie sind genau so toll und sympathisch, natürlich und lustig, wie ich sie mir vorgestellt hatte. Puh!

No one in Stars Hollow is on Snapchat, thank God! – Lauren Graham

Während Alexis etwas zurückhaltender wirkte, legte Lauren gleich los und beantwortete fleißig Fragen. Die gute Nachricht: Ich habe mitgefilmt! Die schlechte Nachricht: Videoexperten werden sich über die Qualität sicher empören. Das ist mir aber leider egal, denn Lauren Graham hat mir tief in die Augen geschaut und mit mir gesprochen. Ich habe jetzt alles erreicht.

The Netflix experience is perfect for the way Amy writes. She can fill a 90-minute episode, no problem. – Lauren Graham

Das Screening der ersten neuen Folge

Während die Q&A der Presse vorbehalten war, durften kurz vor dem Screening auch alle Fans die beiden live erleben. Natürlich wurden Lauren und Alexis lautstark bejubelt! Und das Beste? Die deutschen Fans sahen die erste neue Folge sogar vor den amerikanischen Fans, die das Screening noch vor sich haben.

Richard’s death sends everyone into crisis. – Alexis Bledel

Eins vorweg: Spoiler werde ich nicht veröffentlichen. Einerseits, weil Netflix mich dann vermutlich ins Gefängnis steckt, andererseits, weil ich selbst Spoiler hasse. Wir Fans haben so lange auf das Gilmore-Revival gewartet, jeder erhofft sich bestimmte Dinge und verdient es, die Folgen ganz in Ruhe zum ersten Mal anzuschauen – ohne vorher schon zu wissen, was passieren wird. Wie ich in meinen Tweets aber schon verraten habe, hat mir die erste Episode sehr, sehr gut gefallen! Gott sei Dank!

Es hätte schließlich auch ganz anders kommen können. Ein bisschen awkward, ein bisschen gezwungen und vielleicht schon zu lange her – das hatte ich befürchtet. Nichts davon ist eingetreten. Ich habe laut gelacht, ich habe geweint und gejubelt. Und obwohl ich dachte, dass im Trailer schon einige große Hinweise gegeben wurden, war ich von vielen Szenen und Storylines wirklich überrascht. Ich will meeehr!

Man spürt ganz deutlich, dass Amy Sherman-Palladino wieder mit an Bord ist. Die Dialoge sind so lustig, schnell und liebenswert wie etwa in Staffel 5. Ich hätte weinen können vor Glück. Tränen flossen aber vor allem, weil Edward Herrmann so sehr fehlt – nicht nur seiner Familie, sondern auch seinen Fans.

In der ersten Folge passierte sehr, sehr viel. Dadurch wurden allerdings auch mehr Fragen eröffnet als beantwortet. In den folgenden Episoden werden also hoffentlich einige Dinge aufgeklärt. Aber die Hauptsache ist doch… KIRK! Und er enttäuscht garantiert nicht, versprochen.

Leider haben wir die erste Folge auf Deutsch gesehen, und schon im Vergleich mit dem englischen Trailer gingen so einige Witze in der Übersetzung verloren. Ich empfehle also allen, die Folgen am 25. November auf Englisch anzuschauen. Wem die Gilmores zu schnell sprechen, kann auf Untertitel zurückgreifen oder – und das halte ich für die beste Lösung – alle Episoden gleich mehrmals hintereinander anschauen.

Noch Fragen? Her damit! Auf Twitter und Facebook stehe ich liebend gerne zur Verfügung.

Die “Gilmore Girls“-DVD-Box für euren Gilmore-Marathon könnt ihr hier bestellen!

Interview mit John Cabrera

Alles über die Gilmores findet ihr hier!

FacebookTwitterGoogle+PinterestWhatsAppTumblrGoogle GmailTelegramWordPressXINGEmpfehlen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>